Dienstag, 22. Juni 2010

Gesammelte Werke oder "Was hast du eigentlich die letzten Monate gemacht?"

Hallo Ihr Lieben!

Hier mal wieder ein Lebenszeichen meiner Wenigkeit und einen Berg an Büchern, die ich euch vorstellen möchte. Viel Spaß!

A Certain Slant of Light

Das erste Buch, dass ich euch hier vorstellen möchte, habe ich heute zuende gelesen. Es hat ca. 280 Seiten und handelt von dem Leben nach dem Tod. Es berührt mich besonders, da ich mich sehr dafür interessiere. Es ist eine kleine Liebesgeschichte enthalten, die angenehm eine Nebenthematik bleibt - ganz nach meinem Geschmack ;o)

Ich gebe diesem Buch 4 1/2 von 5 Sternen, da ich gerne noch 200 Seiten mehr gelesen hätte. Die Geschichte ist ergreifend, spannend, emotional und nachvollziehbar - somit ein absoluter Geheimtipp!

Ich habe die englische Originalversion gelesen, jedoch finde ich die deutsche Version noch einen Tick schöner und das Titelbild perfekt umgesetzt, es kostet leider auch doppelt soviel.

Englische Version Deutsche Version


Walter Moers Collection

Leider fehlen mir noch 2 Bücher zur Vollendung der Zamonien-Collection ("Wilde Reise durch die Nacht" und "Ensel und Krete"). Dennoch stelle ich euch schonmal die ersten 4 Bücher vor.

An dieser Stelle ist zu sagen, dass Walter Moers sich mit diesen Büchern in mein Herz geschrieben hat. Er hat eine Welt geschaffen, die J.K. Rowling nicht hätte besser schreiben können. Er ist der Tolkien unserer Zeit - nur humorvoller und grotesker.

Ich habe mit "Die Stadt der Träumenden Bücher" begonnen und muss gestehen, dass dies das erste Buch ist, in dem ich jedes einzelne Wort gelesen und genossen habe. Die Welt, die sich dem Leser hier eröffnet kann spannender nicht sein. Worum es geht? Um Bücher! Die unbändigende Leidenschaft zur Literatur. Hildegunst von Mythenmetz kommt von der Lindwurmfeste und macht sich auf den Weg nach Buchhain - der Stadt der träumenden Bücher. Dort erlebt er allerlei Abenteuer, die dem Leser regelmäßig den Atem stocken lässt. In den Katakomben Buchhains trifft der Protagonist auf die Buchlinge, daher mein Name hier bei Blogger ;o)

Die Reihenfolge der Bücher ist:
Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär
Rumo
Die Stadt der Träumenden Bücher
Der Schrecksenmeister

Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär ist ein Buch, das sich eher für die allabendlichen Vorlesestunden eignet. Ich bin über die ersten 100 Seitden nicht hinausgekommen, da ich einfach das Gefühl bekam, dieses Buch lieber mit meinen Kindern eines Tages zu lesen. Heute, für mich allein, ist es nicht mehr meine Zielgruppe, obwohl es nicht an Zauber einbüßt.

Rumo ist ein Wolpertinger, der sein Volk heldenhaft aus der Untenwelt befreit. In diesem Buch merkt man, dass Moers sich langsam dem Schreibstil nähert, den wir so lieben. Die ersten 150 Seiten sind etwas träge, dramatisch aber nicht dynamisch. Es sind dennoch wichtige Situationen, die den jungen Wolpertinger prägen. Nach dem ersten Abenteuer kommt die Geschichte in Fahrt und bleibt konstant spannend. Leider verirrt sich Moers dann noch ab und zu in Abschweifungen die ich getrost übersprungen habe. Kein Meister fällt vom Himmel ;o) Jedoch ist der erste Schritt zum Meisterwerk getan.

Am Ende des dritten zamonischen Bandes der träumenden Bücher wird den Lesen die Wahl des nächsten Bandes überlassen.

Der Schrecksenmeister ist die Spitze des grotesken und spannenden Zamonien. Die Kratze Echo überlebt sein Frauchen und wird vom Schrecksenmeister aus der Gosse gerettet - im Gegenzug dazu schließt er mit der Kratze einen Pakt. Das Buch ist unglaublich spannend und unterhaltend, obwohl ich doch das ein oder andere Mal mein Gesicht verziehen musste ;o)

Walter Moers Schreibstil wird von Wortspielen beherrscht, die den Leser immerwieder aufs Neue zum schmunzeln bringt. Ich dürste nach mehr und hoffe auf viele weitere Zamonien-Geschichten!


Zelda

Die Zelda-Mangas gibt es nun auch englich auf Deutsch!

Jeder Manga erzählt die Geschichte eines der Zelda-Spiele, die uns durch unsere Kindheit begleitet haben. Sie sind wirklich perfekt gezeichnet und, auch wenn man die Handlungen sehr gut kennt, unglaublich spannend gemacht. Die Extrazeichnungen hier und da erfreuen jedes Herz, das nachwievor im Takt der 8- und 16-Bit-Musik schlägt.

Ein Tipp den ich euch Retro-Gamer dadraußen nur ans Herz legen kann. Ein Muss!



Simon's Cat

Simon's Cat ist die symphatische Otto-Normal-Katze, die durch die Comic-Zeichnung auf YouTube zur Berühmtheit geworden ist. Jeder Katzenbesitzer findet sich in einer Situation von Simon wieder und kann nichts anderes tun als lachen! Ein wunderbares Buch, das für viele Lacher und Schmunzler gut ist. Es lohnt sich!


Simon's Cat Video

Kommentare:

  1. Zelda Comics!

    Aber ich bin da vorsichtig geworden, weil meistens kann sowas ja relativ wenig.

    Aber wie genial fand ich früher die ganzen Sonic Comics? Sonic ist un bleibt einfach der Größte, auch wenn er gerade etwas schwächelt :-(

    AntwortenLöschen
  2. Also die Zeldacomics kann ich definitiv empfehlen, ist halt genau das richtige für den eingefleischten Fan :o)

    AntwortenLöschen
  3. kleienr tip es sind eigendlich keine comcis sondern Mangas von Zelda und die Mangakas also die erfinderinren der Zelda manga werden dieses

    Jahr auf einer großen fancom in deutschland sein

    -Shana-

    AntwortenLöschen